Direkt zum Inhalt
Ausstellungsheader
Zurück
Online-Ausstellung

Nach der Flucht. Wie wir leben wollen

Die Online-Ausstellung „Nach der Flucht. Wie wir leben wollen“ gibt Einblick in persönliche Geschichten von Menschen, die 2011/12 als Geflüchtete nach Deutschland gekommen sind und zeitweise im Übergangswohnheim in unmittelbarer Nähe zur  Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde gelebt haben. In Videoportraits berichten sie von ihrer Flucht, der Ankunft in Berlin, ihren Hoffnungen, Wünschen und den Herausforderungen des Neuanfangs. Die Ausstellung begleitet das Ankommen und Leben der Menschen in Deutschland über einen Zeitraum von 10 Jahren.

Sechs Comics erzählen etwa von typischen Situationen aus dem Leben geflüchteter Menschen. Der Bereich „Die Welt in der wir leben“ versammelt Zahlen und Fakten zum Thema Flucht und Migration. Ein Quiz lädt dazu ein, eigene Vorurteile und die mediale Darstellung von Flucht zu hinterfragen. Mit dem„Heimat-Builder“ – einer digitalen Galerie zum Mitgestalten rund um das Thema „Heimat“ – kann jede und jeder mit Cliparts, eigenen Fotos und Motiven ein individuelles und persönliches Heimat-Bild gestalten und in der digitalen Galerie oder unter dem Hashtag #heimatbuilder teilen.

Neuer Workshop "Zwelt"

Begleitend zur Online-Ausstellung kann ab 17. Januar ein Workshop für Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 16 und 21 Jahren gebucht werden. Mit ihm laden wir ein in die Zwelt – einer Zweitwelt, Zukunftswelt oder Zwischenwelt – in der wir eine gerechtere Welt entwerfen.

www.nachderflucht.de

Nach oben