Direkt zum Inhalt
Die Grenze an der East Side Gallery

Der Grenzstreifen mit Hinterlandmauer in der Mühlenstraße von der Spree aus gesehen. © Stiftung Berliner Mauer, Foto: Wolfgang Böttger

Zurück
Führung

Tour an der East Side Gallery – Fokus: Die Berliner Mauer

Samstag, 24.9.2022, 14:00 – 15:30

1990 brachten die Künstlerinnen und Künstler ihre Bilder auf die Berliner Mauer auf. Von 1961 bis 1989 trennte sie an diesem Ort Friedrichshain in Ost-Berlin von Kreuzberg in West-Berlin. Zum Ausbau des Grenzgebietes wurden die Gebäude am Spreeufer abgerissen und die Menschen mussten umziehen. Mindestens 13 Menschen starben im Bereich zwischen Oberbaumbrücke und Ostbahnhof. Im Rahmen der Tour werden historische Spuren der Teilung entdeckt und Kunstwerke der East Side Gallery vorgestellt, die sich mit dem Leben in der DDR und der Überwindung der SED-Diktatur beschäftigen.

Standort
East Side Gallery
Dauer
90 Minuten
Sprache
Deutsch
Zielgruppe
Erwachsene, Schulen & Organisationen
Kosten
SchülerInnen kostenfrei Erwachsene: 3,50 € / ermäßigt 2,50 €
Treffpunkt

Mühlenstraße 73 | 10243 Berlin-Friedrichshain. Der Treffpunkt für alle Führungen ist das Info-Mobil der Stiftung Berliner Mauer auf der Spreeseite der East Side Gallery, schräg gegenüber der Tamara-Danz-Straße. Die Führungen enden Richtung Stralauer Platz / Ostbahnhof.

Info

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Hygienemaßnahmen.

Nach oben