HomeStiftungGedenkstätte Berliner MauerErinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

STELLEN

 

KONTAKT

Stiftung Berliner Mauer
Bernauer Straße 111
13355 Berlin
Fon: +49 (0)30 467 98 66-66
Fax: +49 (0)30 467 98 66-77
E-Mail schreiben

WISSENSCHAFTLICHE(R) MITARBEITER/IN FÜR DIE HISTORISCH-POLITISCHE BILDUNGSARBEIT

Die Stiftung Berliner Mauer sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.01.2017 für den Standort Gedenkstätte Berliner Mauer

eine(n) wissenschaftliche(n) Mitarbeiter/in im Bereich historisch-politische Bildungsarbeit.

Das Arbeitsverhältnis ist bis 31.12.2017 befristet und als Vollzeitbeschäftigung (39 Std./Woche) vorgesehen. Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an EntGr. 13 TV-L.

Aufgabengebiet

  • Konzeption und Durchführung von Bildungsprojekten für unterschiedliche Zielgruppen
  • Konzeption und Durchführung adressatenspezifischer Seminar-, Führungs- und weiterer Vermittlungsformate
  • Konzipierung und Durchführung von Fortbildungen für LehrerInnen und MultiplikatorInnen
  • Erstellung von zielgruppenspezifischen Lernmaterialien
  • Betreuung der freiberuflichen Guides und politischen BildnerInnen, speziell fachliche Anleitung und Weiterbildung, Evaluation
  • Projektmanagement in Zusammenarbeit mit dem Direktor: Terminierung, Organisation, inhaltliche Koordinierung und fachliche Betreuung von Werkvertragsnehmern und Dienstleistern im Rahmen der Bildungsarbeit
  • Fachwissenschaftliche Publikationen und Vortragstätigkeit zu Bildungsarbeit und Erinnerungskultur
  • Beratung von SchülerInnen in der Vorbereitung auf den mittleren Schulabschluss und die 5. Prüfungskomponente des Abiturs, Bereitstellung von Arbeitsmaterialien
  • Bearbeitung von Fachanfragen
  • Stellung und Bearbeitung von Förderanträgen/Kostenplänen für Drittmittel im Bereich der Bildungsarbeit
  • Konzipierung und Durchführung von Abendveranstaltungen
  • Abfassen von Vergabevermerken bei Beauftragungen im Zusammenhang mit der Bildungsarbeit

Anforderungen

  • abgeschlossenes Hochschulstudium eines geistes- bzw. sozialwissenschaftlichen Faches, Promotion erwünscht
  • mehrjährige Erfahrung in der Bildungsarbeit in Gedenkstätten und/oder Museen, speziell mit SchülerInnen und Multiplikatorinnen
  • Erfahrung in der interkulturellen Bildungsarbeit
  • Erfahrung in interdisziplinärer und internationaler Projektarbeit
  • Kenntnisse und Netzwerkarbeit in der Gedenkstätten- und Museenlandschaft
  • umfassende Kenntnis der deutschen Zeitgeschichte
  • Kenntnisse im Haushaltsrecht und in der Budgetplanung
  • Fähigkeit, eine Vielzahl heterogener Aufgabenbereiche eigenverantwortlich inhaltlich auszugestalten und organisatorisch effizient umzusetzen
  • Sehr gute Kenntnisse der gängigen EDV-Kenntnisse (insbesondere Office-Anwendungen)
  • Verhandlungssichere Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch
  • Hohe Motivation und Selbständigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit


Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzung der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Anerkannt schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen und Referenzunterlagen senden Sie bitte bis zum 09.10.2016 an die Stiftung Berliner Mauer. Online-Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden.

An den
Direktor der Stiftung Berliner Mauer
Herrn Prof. Dr. Axel Klausmeier
Bernauer Straße 111
13355 Berlin


Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen oder umfangreiche Publikationen nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten werden nicht erstattet.

EINE STUDENTISCHE HILFSKRAFT

Die Stiftung Berliner Mauer mit den Standorten Gedenkstätte Berliner Mauer sowie Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde sucht

eine studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Aufgaben

  • Allgemeine Recherche- und Organisationsaufgaben
  • Mitarbeit bei der Erstellung von Texten und Materialien im Rahmen der Kommunikationsarbeit der Stiftung Berliner Mauer
  • Textkorrekturen
  • Mitarbeit bei der Pflege und Aktualisierung der Website sowie des digitalen Angebots der Stiftung Berliner Mauer
  • Mitarbeit bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Terminkoordination und Pflege der Adressdatenbank

Arbeitszeit:
20 Stunden / Woche
Vergütung:
Euro 10,98 /Std.
Dienstort:
Gedenkstätte Berliner Mauer
Zeitraum:
1. November 2016 bis März 2018, Verlängerung möglich


Anforderungen

  • Interessenten sollten ein geistes- bzw. sozialwissenschaftliches Fach studieren und das Grundstudium/ Bachelorstudium abgeschlossen haben.
  • Sehr gute Kommunikationsfähigkeit und sicherer Umgang mit Texten und Microsoft Office Anwendungen (Word, Excel, PowerPoint)
  • Kenntnisse von und Interesse für Zeitgeschichte, insbesondere für die Geschichte der deutschen Teilung
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Gute Englischkenntnisse

Neben ersten journalistischen Erfahrungen sind Kenntnisse von Veranstaltungsplanung sowie der Pflege von Websites von Vorteil.

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Voraussetzung der Stellenausschreibung erfüllen, ist ausdrücklich erwünscht. Anerkannt schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 3. Oktober 2016 per E-Mail oder Post an die Stiftung Berliner Mauer.

Stiftung Berliner Mauer
zu Hd. Frau Hannah Berger
Bernauer Straße 111
13355 Berlin


Bewerbung per E-Mail senden


Bitte beachten Sie, dass der Vertrag auf die Dauer von maximal zwei Jahren begrenzt ist.

Bewerbungsunterlagen können wir nur zurück senden, wenn Sie einen ausreichend frankierten Rückumschlag beifügen. Im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten können leider nicht erstattet werden.