Skip to main content
Volny Chor
Back
music

Konzert in der Evangelischen Pfingstkirche: Volny Chor

33 Jahre nach dem Mauerfall und 84 Jahre nach den Novemberpogromen sind Sängerinnen und Sänger des Volny Chors zu Gast in Berlin und Potsdam. Die Beauftragte des Landes Brandenburg zur Aufarbeitung der Folgen der kommunistischen Diktatur, der Berliner Beauftragte zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, die Bundestiftung Aufarbeitung, die Stiftung Berliner Mauer und die Stiftung Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen setzen mit den Konzerten des Volny Chors – übersetzt „freien Chor“ – ein Zeichen der Solidarität mit den Opfern von Diktatur und Repression und gegen staatlichen Terror.

Der Volny Chor gründete sich im Sommer 2020 als Reaktion auf die manipulierten Wahlen in Belarus. Ihm gehören bis zu 150 Sängerinnen und Sängern an. Einige von ihnen wurden bei Razzien, während der Proben verhaftet; die meisten Chormitglieder flüchteten sich ins Exil. Ihre Konzerte geben sie mit Masken, um anonym zu bleiben und sich vor Verfolgung zu schützen. Ihre Auftritte sind Demonstrationen für Freiheit und Demokratie.

Unterstützt durch die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal

Standort
Stiftung
Audience
Adults
Price
free of charge
Meeting Point

Große Weinmeisterstraße 49b, 14469 Potsdam

Information

Voranmeldung erbeten unter anmeldung [at] lakd.brandenburg.de

Back to top