VERÖFFENTLICHUNGEN DER STIFTUNG BERLINER MAUER

 

FOTOGRAFIEREN VERBOTEN!

Die Berliner Mauer von Osten gesehen
Mit Aufnahmen und Erinnerungen von Gerd Rücker


Fotografieren verboten! – Das galt für die gesamte Berliner Mauer auf der Ostseite. Überwacht wurden die Grenzanlagen und das Bilderverbot von den Grenztruppen, der Volkspolizei und der Stasi. Aufnahmen waren illegal und dementsprechend selten. Zwischen 1978 und 1986 machte Gerd Rücker unter der Gefahr, verhaftet zu werden, Dutzende von Fotos. Einen Teil der Bilder stellte er heimlich in einem Fotoalbum mit 78 Aufnahmen zusammen. Als Zeitdokument werden die Seiten dieses Albums im Originalzustand gezeigt und mit biografischen sowie erläuternden Texten zur Entstehung dieser einmaligen Fotografien ergänzt.

----

Fotografieren verboten! Die Berliner Mauer von Osten gesehen
Lydia Dollmann / Manfred Wichmann (Hg.)
Fotografieren verboten!
Die Berliner Mauer von Osten gesehen
Mit Aufnahmen und Erinnerungen von Gerd Rücker
Berlin 2015, Ch. Links Verlag
112 Seiten, 105 s/w Abbildungen, 2 Karten
ISBN: 978-3-86153-857-8
20,00 Euro