Direkt zum Inhalt

Informationen zum Besuch

Seitenindex

Öffnungszeiten & Preise

Öffnungszeiten

Freitag bis Sonntag
11:00 – 17:00 Uhr

Preise

Der Eintritt ist frei.

Kosten für Führungen: 3,50 € pro Person, ermäßigt 2,50 € (Studierende, ALG 2-EmpfängerInnen, AsylbewerberInnen, Menschen mit Behindertenausweis und Berlin-Pass-InhaberInnen).
Für SchülerInnen ist die Teilnahme an Führungen kostenfrei.

Übersichtsflyer [pdf, 4.91 MB]
Übersichtsflyer [pdf, 4.91 MB]

Anfahrt & Kontakt

Anfahrt

S-Bahn: S2, S-Bahnhof Marienfelde
Bus: M77, Haltestelle Erinnerungsstätte Marienfelde

Zur Übersicht

Kontakt

Marienfelder Allee 66/80
12277 Berlin
Tel.: +49 (0)30 213085-210
E-Mail: info-enm [at] stiftung-berliner-mauer.de

Barrierefreiheit

Hygienemaßnahmen

Barrierefreiheit

Langtext

Zugänglichkeit
Die Ausstellung Dauerausstellung „Flucht im geteilten Deutschland“ sowie alle die Seminarräume sind barrierefreifür gehbeeinträchtigte Personen und Menschen im Rollstuhl zugänglich. Ihnen sowie BesucherInnen mit kleinen Kindern steht ein Aufzug zur Verfügung.

Hilfsmittel
Sie können mobile Sitzgelegenheiten am Tresen entleihen. Führungen durch die Ausstellung können mit Gruppenführungssystemen durchgeführt werden.


Toiletten und Wickeltisch
Eine Behindertentoilette steht Ihnen zur Verfügung. Außerdem gibt es einen Wickeltisch. Bitte fragen Sie unsere MitarbeiterInnen am Informationstresen.


Assistenzhunde
Assistenzhunde
sind im gesamten Gebäude der Erinnerungsstätte zugelassen.

Medikamente  
Medikamentenbeutel dürfen in alle Ausstellungen und Räume mitgenommen werden.

Hygienemaßnahmen

Langtext

Wir freuen uns, Sie bei uns zu begrüßen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation möchten wir Sie bitten, unsere Hygienemaßnahmen zu beachten:  

  • Ab dem 15.11.2021 gilt für den Besuch unserer Ausstellungsräume die 2G-Regel: Zutritt erhalten nur noch Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis. Ausgenommen sind Kinder, Jugendliche und Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahre. Jede volljährige Person muss einen überprüfbaren Nachweis über Impfung oder Genesung am Eingang vorlegen und einen amtlichen Lichtbildausweis zum Abgleich bereithalten. Die Kontrolle erfolgt durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung am Eingang.
  • Menschen, die nicht geimpft werden können, müssen ein Attest, einen aktuellen PCR-Test (nicht älter als 24 Stunden) und ebenfalls einen amtlichen Lichtbildausweis vorlegen. Schülerinnen und Schüler unter 18 Jahre müssen lediglich den Ausweis (gesammelte Testübersicht in Listenform) ihrer Schule vorlegen. Schülerinnen und Schüler, die über 18 Jahre alt sind, gelten als Volljährige und müssen daher die 2G-Regel erfüllen.
  • Der Zugang zur Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde ist nur mit einem medizinischen Mund- und Nasenschutz erlaubt. Dies gilt auch für Kinder ab 6 Jahren. Eine Befreiung von der Maskenpflicht ist nur mit einem entsprechenden ärztlichen Attest möglich, das besagt, dass das Tragen einer Maske für die betroffene Person gesundheitsbelastend ist. Gehörlose Menschen und ihre Begleitpersonen Innen sind aus der Maskenpflicht ausgenommen. Masken mit Ventil sind nicht erlaubt.
  • Bitte betreten Sie die Ausstellung nacheinander und vermeiden Gruppenbildungen im Eingangsbereich.
  • In der Ausstellung gilt eine begrenzte Publikumszahl. In den Ausstellungsräumen sind maximal vier Besucherinnen und Besucher gleichzeitig zulässig. Sollten sich bereits vier Personen in einem Raum aufhalten, bitten wir Sie zu warten oder Ihren Rundgang an anderer Stelle fortzusetzen.
  • Halten Sie bitte einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein.
  • Bitte reinigen Sie Ihre Hände an der Desinfektionsstation im Eingangsbereich.
  • Um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, stehen die Medienstationen in den Ausstellungen nur eingeschränkt zur Verfügung.
  • Sämtliche Handkontaktflächen in den Ausstellungen werden regelmäßig gereinigt.
  • Die Ausstellung wird im laufenden Betrieb durch das Öffnen von Fenstern und Türen regelmäßig belüftet.
  • Kinder unter 14 Jahren sind nur in Begleitung eines Erwachsenen zugelassen.

Veranstaltungen in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

  • Für Veranstaltungen gilt die 2G-Regel: Zutritt erhalten nur Geimpfte und Genesene mit entsprechendem Nachweis
  • Die Zahl der Teilnehmenden ist entsprechend der Größe des Veranstaltungssaales begrenzt.
  • Es gilt die Pflicht zur Tragen einer medizinischen Maske. Am Sitzplatz oder auf der Bühne kann die Maske abgenommen werden.
  • Die Teilnahme an einer Veranstaltung ist nur mit vorheriger Registrierung möglich.
  • Bitte begeben Sie sich am Veranstaltungstermin direkt zu Ihrem Platz im Veranstaltungssaal. Der Ein- und Ausgang erfolgt über entsprechend gekennzeichnete Zugänge.
  • Begleithunde sind zugelassen.
  • Sämtliche Handkontaktflächen werden vor Beginn der Veranstaltung gereinigt.
  • Der Eingangsbereich und der Veranstaltungssaal werden vor und nach jeder Veranstaltung durch das Öffnen von Fenstern und Türen und/oder durch ein zentrales Be- und Entlüftungssystem belüftet.

Angebote der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde

  • Bei Angeboten (z.B. Führungen) im Innenbereich gilt die 2G-Regel. Bei Führungen im Außenbereich gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.
  • Bei öffentlichen Führungen ist keine Voranmeldung erforderlich, die Registrierung erfolgt vor Ort.
  • Bei buchbaren Angeboten (z.B. Gruppenführungen) muss eine vorherige Registrierung erfolgen.
  • Das Tragen einer medizinischen Maske ist für alle Besuchenden über 6 Jahre verpflichtend.

Das Hygiene- und Sicherheitskonzept der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde liegt in den Eingangsbereichen zur Einsichtnahme bereit.

Stand: 15.11.2021

Häufige Fragen

Häufige Fragen

Wie viel kostet der Eintritt?

Langtext

Der Eintritt ist kostenfrei.

Was kostet eine Führung für meine Gruppe?

Langtext

Eine Führung kostet 3,50 € pro Person, ermäßigt 2,50 € für Studierende, ALG 2-EmpfängerInnen, AsylbewerberInnen, Menschen mit Behindertenausweis und Berlin-Pass-InhaberInnen. Für Begleitpersonen und SchülerInnen ist die Teilnahme kostenfrei.

Zu den Führungen

Wie kann ich eine Führung/Bildungsangebot für meine Gruppe buchen?

Langtext

Sie können eine Führung oder ein Bildungsangebot buchen, indem Sie das zugehörige Buchungsformular auf der Webseite ausfüllen und uns zusenden. Unser Besucherservice wird Ihre Anfrage bearbeiten und ggf. bei Rückfragen mit Ihnen in Kontakt treten. Sobald die Anfrage bearbeitet ist, erhalten Sie per E-Mail eine Buchungsbestätigung mit zusammenfassenden Informationen.

Zu den Führungen

Zu den Bildungsangeboten

Welche Zahlungsarten bieten Sie an?

Langtext

Sie können vor Ort bar oder mit EC-Karte oder Kreditkarte zahlen. Für Gruppen ist eine Zahlung auf Rechnung möglich.

Welche Sprachen werden für Gruppen angeboten?

Langtext

Auf Anfrage und bei Verfügbarkeit der Guides sind Führungen in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Arabisch und in Leichter Sprache möglich. Für mehr Informationen zum Sprachangebot kontaktieren Sie bitte den Besucherservice telefonisch unter +49 (0)30 213085-210 oder per E-Mail an info-enm [at] stiftung-berliner-mauer.de.

Wir sind weniger als 10 Personen, möchten aber eine eigene Führung buchen, geht das?

Langtext

Ja, Sie können auch als Kleingruppe eine Führung buchen. Allerdings gilt für Gruppen unter 10 Personen ein Sockelbetrag von 35,00 €. Aktuell entfällt der Sockelbetrag.

Muss ich mich als Einzelgast oder als Kleingruppe vorher anmelden?

Langtext

Für den Besuch unserer Ausstellungen und für die Teilnahme an einer öffentlichen Führung ist keine Voranmeldung erforderlich. Wenn Sie ein Bildungsangebot oder eine Gruppenführung buchen möchten, füllen Sie bitte das zugehörige Buchungsformular auf der Webseite aus und senden Sie es uns zu!

Ist der Besuch der Ausstellungen barrierefrei?

Langtext

Menschen im Rollstuhl können die Dauerausstellung „Flucht im geteilten Deutschland“ besuchen. Ein Aufzug steht Ihnen zur Verfügung. Für Menschen mit Hör- und Seheinschränkungen ist die Dauerausstellung nicht barrierefrei. Auskünfte zu Sonderausstellungen gibt Ihnen gern der Besucherservice. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0)30 213085-210 oder per E-Mail an info-enm [at] stiftung-berliner-mauer.de.

 

Sind Hunde in den Ausstellungen erlaubt?

Langtext

In unseren Ausstellungen und im gesamten Gebäude der Erinnerungsstätte sind Assistenzhunde erlaubt.

Gibt es Sitzgelegenheiten in den Ausstellungen?

Langtext

Nur an wenigen Stellen. Sie können aber mobile Sitzgelegenheiten entleihen. Bitte sprechen Sie unsere MitarbeiterInnen am Informationstresen an.

Ist ein Wickelraum vorhanden?

Langtext

Es gibt keinen eigenen Raum, aber eine Toilette mit Wickeltisch. Bitte sprechen Sie uns an. Windeln und Feuchttücher müssen selbst mitgebracht werden.

Darf man in den Ausstellungen essen, trinken oder rauchen?

Langtext

Nein. Zum Schutz der Exponate und aus Rücksicht auf andere Besuchende ist weder das Essen und Trinken noch das Rauchen in der Räumen der Erinnerungsstätte gestattet.

Darf ich in den Ausstellungen fotografieren oder filmen?

Langtext

Das Fotografieren und Filmen ist ausschließlich für den privaten Gebrauch erlaubt, allerdings dürfen weder Stativ noch Selfie-Sticks verwendet werden. Professionelle Film- und Videoaufnahmen sind nur in Absprache mit unserer Presseabteilung möglich. Bei einem Verstoß wird je Verletzungshandlung eine Vertragsstrafe in Höhe von 500,00 € fällig.

Wo kann ich Garderobe und größere Gepäckstücke abgeben?

Langtext

Es stehen Ihnen Schließfächer zur Verfügung. Eine Garderobe ist ebenso vorhanden.

An wen kann ich mich wenden, wenn ich etwas in der Erinnerungsstätte verloren oder gefunden habe?

Langtext

Bitte wenden Sie sich an das Personal vor Ort. Wenn Sie erst zu Hause feststellen, dass Sie etwas verloren haben, kontaktieren Sie sich bitte unseren Besucherservice telefonisch unter +49 (0)30 213085-210 oder per E-Mail an info-enm [at] stiftung-berliner-mauer.de.

Gibt es ein Museumscafé oder Verpflegungsmöglichkeiten in der Nähe?

Langtext

Das Museum hat kein Café und keinen Getränkeautomaten. Allerdings sind mehrere Bäckereien und zwei Restaurants fußläufig gut erreichbar. Gruppen, die sich nicht auswärts verpflegen möchten, empfehlen wir, eigene Getränke und Snacks mitzubringen.

Wie lange soll ich für meinen Besuch einplanen?

Langtext

Für den Besuch unserer Dauerausstellung empfehlen wir, dass Sie mindestens eine Stunde einplanen.

Nach oben