Direkt zum Inhalt
Zurück
Fachvortrag, Führung, Inklusiv

Führung + Fachvortrag

Die Bernauer Straße war einer der Kristallisationspunkte der deutschen Teilung. Hier kann die Bandbreite der Folgen des Mauerbaus exemplarisch aufgezeigt werden: Die Zerstörung von Stadtraum und Lebenswegen, die Trennung von Familienangehörigen und FreundInnen sowie die Versuche, die Mauer zu überwinden. Auch die ersten Opfer des Mauerbaus waren in der Bernauer Straße zu beklagen.

In der Führung Die Bernauer Straße nach dem Mauerbau lernen die Teilnehmenden den historischen Ort kennen und bekommen einen Überblick über die historischen Ereignisse.

Die Fachvorträge vertiefen einzelne Themen und die Teilnehmenden erfahren mehr über die Arbeit und die Entstehung der Gedenkstätte.

Wir bieten Fachvorträge zu diesen Themen:

  • Historisch-politische Bildungsarbeit der Gedenkstätte Berliner Mauer
  • Gedenkstätte Berliner Mauer: Entstehung, Entwicklung, Debatten
  • Das Grenzregime an der Berliner Mauer von 1961 bis 1989
  • Dienst an der Grenze: Handlungsspielräume zwischen Befehlslage und Gewissen
  • Die juristische Verfolgung von Gewalttaten an der Berliner Mauer und der innerdeutschen Grenze nach 1989
Ort
Gedenkstätte Berliner Mauer
Für wen
Erwachsene, Schulen & Organisationen, Inklusion
Dauer
2,75 Stunden (inklusive 15 min Pause)
Sprache
Deutsch, Deutsche Gebärdensprache
Kosten
Für Schülerinnen & Schüler kostenfrei, Erwachsene 5,00 €, ermäßigt 3,00 € pro Person. Bei Gruppen unter 10 Personen fällt ein Sockelbetrag in Höhe von 50,00 € an.
Barrierefreiheit

Das Angebot kann in Deutscher Gebärdensprache gebucht werden. Bitte informieren Sie uns bei der Anmeldung.
Das Außengelände der Gedenkstätte ist barrierearm. Die Seminarräume im Besucherzentrum und im Dokumentationszentrum sind über Fahrstühle zu erreichen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zum Buchungsformular
Nach oben