BEITRÄGE ZUR GESCHICHTE VON MAUER UND FLUCHT

 

BEFRAGUNG ÜBERPRÜFUNG KONTROLLE

Die Aufnahme von DDR-Flüchtlingen in West-Berlin bis 1961

Zwischen 1949 und 1961 drängten knapp drei Millionen Menschen aus der DDR in die Bundesrepublik. Viele wählten den Weg über West-Berlin und mussten hier ein Aufnahmeverfahren durchlaufen. Die Geheimdienste der Besatzungsmächte befragten die Flüchtlinge, aber auch West-Berliner und Bundesbehörden waren daran beteiligt.
Wie dies im Detail geschah, behandelt das vorliegende Buch. Besonders untersucht werden dabei die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (KgU) und der Untersuchungsausschuss Freiheitlicher Juristen (UFJ). Daraus ergeben sich wichtige neue Erkenntnisse zum Thema Flucht im geteilten Deutschland.

----

Befragung Überprüfung Kontrolle
Keith R. Allen
Befragung Überprüfung Kontrolle
Die Aufnahme von DDR-Flüchtlingen in West-Berlin bis 1961
Berlin 2013, Ch. Links Verlag
240 Seiten, 21 Abbildungen
Hardcover
ISBN 978-3-86153-722-9
25,00 Euro